Windelratgeber für Südostasien

Wie viele Windeln passen in mein Gepäck? Kann man in Südostasien neue Einmal-Windeln kaufen? Wenn ja, wo überhaupt? Als junge Mutter macht man sich natürlich Gedanken im Vorfeld der Reise, ob das Baby im exotischen Urlaubsort auch gut genug versorgt wird. Aber kein Grund zur Sorge! Windeln gibt es immer und wirklich überall zu kaufen.

Wir haben zu Beginn unserer Reise unsere Tasche immer wieder mit einem riesigen Windelvorrat vollgepackt, weil wir unsicher waren, ob es im nächsten Urlaubsort überhaupt Windeln zu kaufen geben wird. Nachdem wir diesen Fehler ein paar mal gemacht haben, sind wir schnell zu der Einsicht gekommen, dass das nicht nötig ist, denn selbst der kleinste Laden im abgelegensten Ort führt Windeln und hat meist sogar zwei Marken zur Auswahl. Lasst also das XXL-Vorratspaket zu Hause und spart euch die Schlepperei. Es reicht, wenn ihr jeweils einen kleinen Windelvorrat für die nächsten zwei-drei Tage mitnehmt. Was es alles über Windeln in Südostasien zu wissen gibt und welche Erfahrungen wir damit gemacht haben, möchte ich euch in diesem Blogbeitrag schildern.

Verkaufsorte

Wie bereits gesagt, gibt es Windeln immer und überall zu kaufen. Dabei unterscheidet sich das Windlangebot in größeren Städten von dem Angebot in kleineren Ortschaften.

In größeren Städten gibt es an jeder Ecke Supermärkte oder 7-11, die in der Regel mindestens zwei Windelmarken führen, eine günstigere Marke und eine Premium-Marke, die dann auch den entsprechend hohen Premium-Preis hat. Eine besonders große Auswahl und wirklich alles, was das Wickel-Mama-Herz begehrt, findet ihr in Malls, also Shopping-Centern. Wer also ganz bestimmte Windelprodukte oder -marken sucht und das nötige Kleingeld mitbringt, sollte sich hier entsprechend für die nächsten Tage ausstatten. Achtung, manchmal findet ihr in den Malls die Windeln im Supermarkt, manchmal in den Apotheken.

DSC05652.JPG

Windelauswahl im kleinen Supermarkt in Indonesien

 

In  kleineren Ortschaften hingegen ist das Angebot etwas limitierter. Man findet zwar in wirklich jedem noch so kleinen Kiosk mindestens ein-zwei verschiedene Windelmarken. Wer nur eine bestimmte Marke benutzen will, wird hier nicht fündig. Für uns persönlich war das Angebot jedoch immer mehr als ausreichend. Ich würde davon abraten, große Hamstermengen einer bestimmten Marke einzukaufen, da das am Ende alles nur geschleppt werden muss.

Qualität der unterschiedlichen Marken

Im Zuge unserer Reise und Blog-Recherche haben wir versucht, so viele unterschiedlichen Marken wie möglich auszuprobieren. Die Auswahl ist riesig und variiert von Supermarkt zu Supermarkt. Auch wenn ich es nicht erwartet hätte, waren erstaunlicherweise alle von uns getesteten Marken – egal ob unbekannte, kostengünstige oder teurere Premium-Marke, völlig ausreichend in ihrer Funktion. Es gab weder einen wunden Popo noch Rötungen oder Hautirritationen. Meistens haben die Windeln selbst nachts 12 Stunden lang dicht gehalten.

Den größten Unterschied zum deutschen Windelangebot haben wir darin festgestellt, dass die angebotenen Windeln oft Höschen-Windeln sind, die nicht mit einem Klettverschluss an der Seite geschlossen werden, sondern wie eine Unterhose übergezogen werden. Das ist Geschmackssache, ob man es mag oder nicht.

DSC04563

Einen Pluspunkt bekommen die südostasiatischen Windelhersteller von mir beim Thema Design. Insgesamt sind die Windeldesigns hier bunter, fröhlicher und abwechslungsreicher. Mein persönliches Lieblingsdesign war die Superhelden-Edition, die ich in Malaysia gesehen habe. Schade, dass es sowas bei uns in Deutschland nicht gibt. Am Ende habe ich während unserer Reise oft zu Drypers, Mamy Poko oder Pampers gegriffen, je nach Verfügbarkei.

DSC04782.JPG

Mein Lieblingsdesign: Die Superhelden-Edition

 

Preise

Die Windelpreise variieren selbstverständlich von Hersteller zu Hersteller und je nach Packungsgröße, aber hier findet ihr eine grobe Übersicht mit Preisen aus dem Winter 2015/16 zum damaligen Wechselkurs. Die Preise variieren zwischen 0,10 € (Kuala Lumpur, Malaysia) und 0,27 € (Siem Reap, Kambodscha) pro Stück. Meist sind die Windeln in größeren Städten günstiger.

Indonesien

  • Jakarta – 46,00 IDR / 20 Stück –> 0,15 € pro Stück
  • Tulamben, Bali – 50,000 IDR / 20 Stück –> 0,16 € pro Stück
  • Yogyakarta – 40,000 IDR / 20 Stück –> 0,13 € pro Stück

Kambodscha

  • Phnom Penh – 6,5 $ / 20 Stück –> 0,29 € pro Stück
  • Siem Reap – 6 $ / 20 Stück –> 0,27 € pro Stück

Malaysia

  • Georgetow, Penang – 12 RM / 20 Stück –> 0,13 € pro Stück
  • Kuala Lumpur – 10 RM / 20 Stück –> 0,10 € pro Stück

Thailand

  • Bangkok – 140 THB / 20 Stück –> 0,18 € pro Stück
  • Railay  – 200 THB / 20 Stück –> 0,25 € pro Stück
  • Ko Lanta – 200 THB / 20 Stück –> 0,25 € pro Stück

Vietnam

  • Hanoi – 4,50 $ / 20 Stück –> 0,21 € pro Stück
  • Hoi An – 6,50 $ / 20 Stück –> 0,29 € pro Stück

Mengen

Neigt man zu Hause eher dazu, einen Windelvorrat zu haben, so ist dies auf Reisen nicht zu empfehlen. Das Gepäck ist meist eh schon viel zu schwer und voll, also sollte man an Gepäck sparen wo immer es möglich ist. Wir sind in der Regel mit ca. 10 Windeln von A nach B gereist. Die meisten kleinen Supermärkte bieten Windelpackungen mit 3 – 24 Stück an, will man größere Vorratspackungen kaufen, so findet man diese häufig nur in großen Super

Wickel-Accessoires: Feuchttücher & Co

So problemlos es auch war, immer und überall Windeln zu erwerben, kann man dies über den Erwerb von Feuchttüchern leider nicht behaupten. Gerade in kleinen Geschäften werden diese nicht angeboten. Es empfiehlt sich, Feuchttücher auf Vorrat zu kaufen und immer eine Ersatzpackung im Gepäck zu haben.

DSC04206 (2)

Feuchttücher in Malaysia

Einmal-Wickelunterlagen habe ich so gut wie nie gesehen. Wir hatten eine mehrfach wieder verwendbare Wickelunterlage dabei, die die ganze Reise und darüber hinaus gehalten hat.

Schwimmwindeln

Zunächst hatte ich es mit normalen Windeln beim Schwimmen probiert, allerdings sind diese alle mit einer Art Gel gefüllt, das beim Schwimmen im Wasser aufplatzt. Schwimmwindeln gibt es so gut wie nie zu kaufen. Ich habe diese lediglich als teures Importprodukt aus England in einer Mall in Kuala Lumpur für 0,80 € das Stück  gesehen. Da wir keine Schwimmwindeln dabei hatten, habe ich diese gekauft, was auch sehr gut funktioniert hat. Beim nächsten mal würde ich allerdings zwei wieder verwendbare Schwimmwindel aus Stoff mitnehmen, so spart man sich das rumschleppen der Einmal-Schwimmwindel-Packung.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s